Thursday, 28 April 2011

Sunny Day in Ireland

Es ist ja schon gar nicht mehr zu glauben, wie schoen das Wetter in den letzten Tagen hier war. Gestern haben wir den Tag am Strand genossen. Die Kinder haben wissbegierig ein paar grossen Maedchen beim Krabbensuchen zugesehen und dann wurde noch ein kleiner Stausee gebaut. Das wunderbar warme Wasser darin hat sich zum Plantschen angeboten und mit voller Begeisterung ist mein kleines Maedel auf und ab gehupeft.


Letzte Woche habe ich mir vorgenommen, diese Woche nach Birr zu fahren. Der Folder dazu war einfach wunderbar zu lesen und hat so richtig zum Besuch eingeladen. Heute morgen war es dann so weit. Mini ist in der letzten Zeit ganz erpicht darauf, ein Picknick zu machen und so haben wir den Rucksack gepackt uns sind bei Nebel Richtung Mitte Irland aufgebrochen.


Ich liebe diese irischen N - in diesem Fall die N42. In Schraeglage faehrt es sich recht gut mit 100kmh *gg* Nach gut einer dreiviertel Stunde haben wir Shannobridge erreicht. Eine tolle Aussicht und eine wunderschoene Bruecke.


Wie man sieht, ist in der Zwischenzeit auch schon die Sonne herausgekrochen und hat den Nebel vertrieben. Herrlich! Kurz vor Mittag haben wir dann Birr erreicht und auch gleich das Castle gefunden. Unser erster Gang war durch das Mueseum. Wissenschaft auch fuer Kinder erklaert und nett anzusehen.


Die Earls waren erfolgreiche Wissenschaftler und so gab es noch so einiges zu sehen in dem Museum. Alte Fotoapprate, Maschinen und Turbinen und noch so einges mehr ...


... wie eben das Teleskope, wegen dem wir ja auch dorthin gefahren sind. Angeblich ist es noch voll funktionstuechtig, aber leider fuer uns nicht zugaenglich. Trotzdem war der Park wunderschoen zum spazieren gehn und es hat so einiges zum Entdecken gegeben. So wie das Eishaus ...


... und einen See, den wir umwandert sind ...


An einer Ecke haben sich auch die Enten versammelt gehabt. Ein zutraulicher Schwan war auch anwesend und als der dann noch zu uns an den Tisch gekommen ist, hat sich meine kleiner Angsthase mit mir das Weite gesucht.


.... weiter ging es noch zu einem -irischen- Wasserfall ...



... und in einen Garten ...


... und am spaeten Nachmittag haben wir uns nach einem wunderschoenen Tag wieder auf die Heimreise gemacht ...

Sunday, 24 April 2011

Deutsch-Oesterreichischer Osternachmittag

Ach ist das herrlich, wenn die Sonne mir schon am fruehen Morgen ins Gesicht scheint. Ein wirklich gelungener Auftakt fuer das Osterwochenende!
Zuerst wurden mal ein paar kleine Schokoladeneier im Haus gesucht, denn der Schinken fuer die Jause musste ja auch noch vorbereitet werden und die Kinder waren schon so ungelduldig. Erst gegen 2pm haben wir uns auf den Weg zu unseren deutschen Freunden gemacht. Dort wurden wir schon sehnsuechtig erwartet. Der Osterhase hatte seine Koerbchen schon versteckt und zwei neugierige Nasen haben die natuerlich schon gesichtet gehabt und sind ganz aufgeregt im Garten herumgesprungen. So schnell konnten wir gar nicht reagieren, haben sich 5 neugierige kleine Maeuse auf den Weg gemacht und jede hat nach ihrem Nestchen gesucht. Natuerlich hatten die Kleinen auch keine Zeit fuer eine Osterjause und so konnten die Eltern sich gemuetlich an den wunderschoen gedeckten Tisch setzen.



Erbeerkuchen, Osterlamm, Kekse in Hasenform und natuerlich gefaerbte Eier waren dort zu finden. Ein kleines Nestchen ist hier am Bild auch noch zu sehen, denn nicht alle Kinder lieben Schokolade und haben sofort den Inhalt in ihren Bauch wandern lassen ;)
Neben diesen Koestlichkeiten gab es noch Pinzen , Kaertner Reindling, Osterwuensche (danke Karin fuer das Rezept - die wurden geliebt) und natuerlich Schinken.

Kaertner Reindling mit Zimt, Zucker und Rosinen

Die meiste Verwunderung allerdings brachte der Kren (Meerrettich) mit sich, den ich noch in letzter Sekunde gefunden habe und ohne den die Osterjause nur halb so gut schmeckt. Ein kleines Stueckchen wurde uns dann auch gleich von der anderen oesterreichischen Familie abgeschwatzt ;)

Osterwuensche    
Weil das ja auch eigentlich ein besonderer Tag ist und man sich an besonderen Tagen auch ein wenig schick macht, durfte meine Tochter ihr heissgeliebtes Dirndl anziehen.

Ihre Haare sind in der Zwischenzeit auch lang genug sind und so konnte ich ihr ein Kranzerl flechten. Es ist nicht einfach so lange still zu halten, aber sie hat das ganz toll gemacht. Geschmueckt wurde sie dann noch mit Gaensebluemchen aus dem Garten.


Heute haben wir noch an einer Easterhunt in Birgits Garden teilgenommen und dort das wunderbare sonnige Wetter genossen. Die Zeit ist so schnell vergangen. Es war ein wunderbarer Tag :)


Ostermontag gehn wir nun ruhiger an und ich glaub auch nicht dass Easterbunny nochmal bei uns vorbeihoppelt.

Saturday, 23 April 2011

Happy Easter

Wir wuenschen allen ein schoens Osterfest und ganz viele versteckte Eier fuer die Kleinen ... 
hoffentlich werden auch alle "echten" Eier gefunden ;)

Wir machen uns bald auf zu unserem deutsch-oesterreichischen Fest. Ich bin schon ganz gespannt, was ich alles zu berichten habe :)

Saturday, 16 April 2011

Ostervorbereitungen ...

In diesem Jahr versuchen wir mal ein oesterreichisch-deutsches Osterfest zu gestalten. Ich bin schon ganz gespannt auf die verschiedenen Speisen, die jeder von zubreiten wird. So sind gerade fuer die oesterreichische Seite Kren, Osterschinken, Pinze und Reindling geplant und als deutsche Beigaben gibt es vielleicht gruene Sauce und Osterkekse. Heute haben wir mit den ersten Vorbereitungen begonnen und schon mal Eier gefaerbt. Allerdings haben wir die Farben dafuer bei unseren letzten Besuchen aus Deutschland importiert *gg*
Die Farben sind zwar nicht so wie gewohnt, aber so schlecht ist das Ergebnis ja gar nicht. Das dreifaerbige Ei ist auf Wunsch von meinem Sohn entstanden und so konnten wir auch gleich mal diskutieren, welche Farben durch welche Farbkombination entsteht. Eigentlich sollte das Ei ja gelb sein (in Irland haben wir noch keine weissen Eier gefunden, sodass das Ergebnis beim Gelbfaerben besser waere), aber wenn man den "Hintern" in blau taucht, entsteht gruen. So weit so gut! Allerdings wurde es bei der Kombination gelb-orange und gelb-rot schon komplizierter, da ja beides male orange entsteht. Das wollte so gar nicht in seinen Kopf *gg*






Die Osterdekoration hat auch schon am Kamin Einzug gehalten und das suesse Kuecken hat meine Juengste in der Schule gebastelt. Ja nun traegt auch sie zur Dekoration bei und die Aufbewahrungskiste wird wohl nun doch einer groesseren weichen muessen :)


Heute gab es noch den letzen Blitz der Galwegians und so durfte Sohnemann um 9 Uhr mit dem heissgeliebten roten Doppeldecker (eine ausnahmsweise christliche Zeit fuer einen Rugby Blitz) nach Athlone aufbrechen. Die Kinder hatten sichtlich Spass, denn bei dem strahlenden Sonnenschein kann man ja nur gute Laune haben. Aber leider endet nun schon bald die Rugby Saison und am 7. Mai gibt es dann schon das Abschlussfest fuer dieses Jahr. Nach dem harten Winter ist es vielleicht auch gut so, aber ich werde den ruhigen Samstag am Pitch vermissen ...

Wednesday, 13 April 2011

Smoothies ....

Smoothies sind in der Familie gern gesehen und manchmal machen lass ich mich dazu breitschlagen selbst einen zu mixen. Einmal im Jahr gibt es auch in der Schule einen Tag, an dem Eltern fuer die Kinder smoothies zubereiten. Im letzten Jahr haben die Kinder noch selber Fruechte mitnehmen duerfen, so hat heuer wohl die Elternvertretung fuer die notwendigen Zutaten gesorgt. Meine Tochter hat sich dann auch gleich einen neuen Liebling auserkoren und den darf ich dann wohl in den naechsten Tagen zubereiten ... Ob ich den auch so gut mixen kann?

Rezept:
1. Bananas
2. Strawbeeries
3. Yogurt
4. Tropical Juice

Ich bin dann mal gespannt wie der schmeckt, aber hier nun der Bericht, den sie im Anschluss geschrieben hat (im orginal abgetippt!)
"Today parants made Smoothies for us and we said Tank you. Here are the Ingredients. I liked recipe B best of all. Some children did not try any of them."

Viel Spass beim nachmixen :)

Und weil ja ein Eintrag so ganz ohne Bild nicht schoen ist, moechte ich euch noch zeigen, was ich am Wochenende erhalten habe: mein Tauschobjekt aus dem Handmade bei Facebook! Von mir gab es nochmal die Stulpen im Zopfmuster - ich werde gleich nochmal welche fuer mich selber stricken muessen - und im Tausch habe ich dieses wunderbare Bild erhalten, welches sogleich im Wohnzimmer seinen Platz gefunden hat.


Liebe J. vielen lieben Dank, dass du ein kleines Stueck Heimat bei uns einziehen hast lassen!

Wednesday, 6 April 2011

Geburtstage ...

Eine kleine Puppenmama wird am Samstag drei Jahre alt und die Mama hat sich fuer sie eine Puppentrage gewuenscht. Da kommt es natuerlich sehr gelegen, dass ich eine Naehmaschine zu Hause stehen habe. So hat at sie mich gefragt, ob ich ihr eine anfertigen kann. Natuerlich kann ich das (versuchen). So wurde gleich mal in den Weiten des Web geforscht und auch eine Vorlage gefunden, die von der Form passen koennte. Ausgedruckt und an der Puppe anprobiert wurde der Schnitt so veraendert, dass er perfekt passen koennte.

Mit dem Schnittmuster habe ich mich dann in die Arbeit gemacht. Die schwierigste Umsetzung waren die Traeger. Wie kann ich die Baender gestalten, dass eine Dreijaehrige auch selbstaendig die Puppentrage anziehen kann. Irgendwann wurde dann die Idee geboren, dass das obere Band anstatt aus zwei Teilen nur noch aus einem besteht, der unter dem Arm der Puppenmama durchgefuehrt wird und dann mit einem Snap verschlossen wird und verschlossen bleibt. So kann sie den Teil der Trage einfach ueber den Kopf ziehen. Verstanden? Hier mal der Prototyp :)

Nachdem die Mama das fuer gut befunden hat und nochmal an der Tochter Mass genommen hat, wurden schlussendlich die Snaps und der Klett angebracht und trara ... So sieht die Puppentrage fuer die kleine Puppenmama aus ... (aehm, mein Kind haette ja fuer die Fotos nicht unebdingt den dicksten Esel aus der Kiste hervorzaubern muessen ;( )

Um den Bauch kann die Trage mit Klett verschlossen werden oder gebunden werden und sogar das Gewicht des dicken Esel haelt die Trage aus. Am Samstag gibt es die feierliche Uebergabe und ich bin schon gespannt, wie es der Puppenmama gefallen wird :)
Ja und wenn dann schon mal die Naehmaschine auf dem Esstisch steht und heute morgen ganz unverhofft eine weitere Einladung zu einer Gebutstagsfeier am Freitag - ahhhhhh uebermorgen - persoenlich uebergeben wurde, musste natuerlich auch noch schnell was gefertigt werden.

So gibt es fuer den jungen Mann eine Armband-Geldtasche und meine kleine hat sie auch gleich ausprobiert. Sohnemann hat sie schon fuer gut befunden und will natuerlich auch noch eine, aber das ging sich dann heute doch nicht mehr aus ....
 

... denn es waren noch ein paar andere Kleinigkeiten auf dem Plan und weil ich erst zwei Taeschchen fuer mein Handy hab, musste da auch noch schnell eine her :) Dieses mal mit passendem Minitaeschchen dazu ...


... und davon gabe es dann gleich noch ein paar mehr :)


Ja und davon haben sich die Maedels jeweils eine geklaut und ich bin mir sicher, dass bald wieder eine Geburtstagsfeier ansteht. Wenn nicht, dann verteil ich sie am Blog :)


Sunday, 3 April 2011

Happy Mothersday in Ireland

Ja auch heuer ist der Muttertag wieder mitten in der Fastenzeit. Angeblich ist der Sonntag davon ausgenommen, aber wenn schon denn schon und so gibt es fur mich auch an diesem Wochenende keine Suessigkeiten. Damit faellt der Sonntagskaffe mit Kuchen zum Muttertag natuerlich auch aus, aber wenn man so einen tollen Tag am Strand verbringen kann, dann kann man auch ganz leicht darauf verzichten :)


Angefangen hat der Tag mit einem traumhaften Fruechstueck! Weichgekochte Eier, Tostbrot und Muesli ... Yummi :)

Dazu gab es ein paar Bluemchen in Papierform liebevoll gestaltet ...


... und auch echte in einem selbstbemalten Becher (sollte ich dem Rektor sagen, dass die Klasse die liebevoll von den Eltern eingesetzten Narzissen fuer diesen Zweck wieder ausgegraben haben?) ....


... und am Schluss noch ein Bild von mir :) Ich finde ja gruen steht mir!

Ja und dann ging es an den Strand .... ein wunderbarer, sonniger und warmer Tag ... Herrlich :)


Waehrend ich mal kurz die Temperatur gestestet habe ...

... sind andere da wohl ein bisschen mutiger ....


... und so geht ein schoener Tag zu Ende :)