Friday, 25 March 2011

Springtime

Gestern haben wir fuer einen Fotowettbewerb ein paar Bilder in unserem Garten gemacht...
Yesterday we made some pictures for a competition in our garden... 


... und weil meine Kleinste auch so gern fotographiert - sie kann an der Kamera gar nicht vorbeigehn - hat sie natuerlich auch gleich ein paar Bildchen gemacht.
... and becaus my little one loves to make pictures - she can't pass a camera without taking some - she also made some lovely pics from our picnic in the garden 

Vergiss niemals das richtige Schuhwerk zu tragen bei der harten Arbeit im Garten ..
Never forget to have the right shoes when you work in the garden ...

Wir wuenschen allen einen weitern sonnigen Fruehlingstag und einen guten Start ins Wochenende :)
We wish you all a wounderful sunny springday and a good start into the weekend :)  

Sunday, 20 March 2011

Birgit's Garden

Es ist mal wieder Wochende und die Kinder hatten wegen St. Patrick's Days auch am Freiteag schulfrei. Den herrlichen Sonnenschein haben wir auch mit Freunden genutzt und sind statt in die Buecherei nach Oranmore in einen Park gefahren und haben dort ein kleines Picknick gemacht. Zwischendurch sah es auch mal nach Regen aus, aber der hat es sich dann anders ueberlegt und so sassen wir gemuetlich in der Sonne waehrend die Kinder den Spielplatz unsicher gemacht haben.
It is weekend again and the kids had no school because of St. Patrick's Day on Thursday and so instead going to the library in town we went with friends to Oranmore in a Park. We had a little picknick there and the kids could run around at the playground. Sometimes it looked like rain but at least we were sitting in the sunshine.  
Gestern hat uns dann zwar der Regen erwischt, aber das hat uns nicht davon abgehalten, im Birgit's Garden spazieren zu gehn. Anschliessend gab es noch einen heissen Kaffe und Cookies fuer die Kinder. Auch im Regen macht es Spass dort ein bisschen herumzulaufen und da wir uns die Jahreskarte gekauft haben, koennen wir nun die Pflanzen beobachten und uns daran erfreuen, wie der Garten immer gruener werden wird. Die Kinder freuen sich schon auf die Easterhunt und vielleicht koennen wir in diesem Jahr dafuer die Gummistiefel zu Hause lassen :)
Yesterday it was raining but never mind. We went off to Birgit's Garden for a walk. After running around we had a nice coffe and the kids enjoyed their cookies. It is also fun to walk in the rain and now we have a membership for 2011. So we can watch the garden getting green. The kids are looking forward to the Easterhunt and hopefully we can leave the wellies at home :)

Thursday, 17 March 2011

Happy St Patrick's Day 2011

Es ist schon unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Heute vor einem Jahr waren wir zum aller ersten Mal auf einer Parade fuer St. Patrick. Auch in diesem Jahr waren wir wieder auf der Parade, aber leider viel kuerzer als gedacht, denn der Grosse hat mit den Galwegians einen Blitz bei den Corinthinas. Zum ersten Mal konnte ich bei einem Match dabei sein und ich freute mich schon darauf.
Unbelivable how fast the time goes bye and it is today exactly one year that we went to St. Patricks Parade for the very first time. This year we went to the parade again but we did not have as much time as last year because my son had an appointment at the Corinthinas for a blitz with the minis from the Galwegians. For the first time I can watch him play :)
Fuer einen Tag im Jahr werden alle Menschen in Irland zu Iren und ganz egal woher sie kommen oder welche Sprache sie sprechen ... heute sind alle Gruen geschmueckt! So auch meine Kleinen! Bemalt mit Shamrocks, geschmueckt mit gruenen Hairbands und mindestens ein Kleidungsstueck war gruen, standen wir an der Strasse und haben den vorbeiziehenden Gruppen zugesehen :)
For one day in the year everyone in Ireland becomes irish no matter where they are from and no matter which language they speak .. today everyone is decorated with something green :) Thats also what my kids did. A Shamrock in the face, green hairbands and at least one cloth in green were we standing at the street and watching the goups passing bye.
Nach einer knappen Stunde war der Spass fuer uns allerdings vorbei - die Parade allerdings noch in vollem Gange - und wir haben uns auf den Weg zu den Corinthians gemacht. Die Sorge, ich koennte den Pitch nicht finden, war bei der Anzahl an Autos voellig unbegruendet. Auto abgestellt, zum Pitch gewandert und dann haben wir die Gruppe gesucht - U8. Fuer die Jungs hiess es dann aufwaermen und einspielen, waehrend die Maedels mal das Bouncing-Castle ausprobiert haben. Dann ging es auch schon los! Volle Konzentration fuer die kleinen Kerle und aufpassen, dass der Ball nicht ueber die Linie getragen wird. Am Schluss hat es zu einem Unentschieden gereicht und die Jungs haben sich wie die Grossen mit Handschlag verabschiedet. Anschliessend sind sie gemeinsam am Bouncing-Castle gehuepft und haben den Tag so ausklingen lassen.
After an hour we had to leave and to drive to the pitch from the Corinthians. First I thought I will not find the pitch but on the way we saw the cars from far away so there was no need to panic. Changing the shoes, walking to the pitch and searching for the group - U8. There the boys had to warm up and the girls could go on the bouncing castle. Than they started the match. Concentration and taking care that the ball does not go over the line. Tackle!!! At the end the boys got a draw and like the adults they passed by handclaps..

Leider habe ich heuer den Irish Day in der Schule versaeumt und ich warte ganz sehnsuechtig auf das Video von einer anderen Mama, dass ich zumindest so sehen kann, was die Kinder alles gelernt haben. Die Lieder haben sie ja ganz fleissig zu Hause geuebt und auch die Tin Whistle kam ganz oft zum Einsatz. Mein Maedel hat mir auch ganz lieb Unterricht im Irish Dance gegeben und ich bin mir sicher, sie hat ganz stolz mit einem Laecheln im Gesicht getanzt. Aber auch die kleine Maus hat bei ihrer freitaeglichen Sing-Lese-Stunde in der Buecherei ein irisches Lied gelernt:
I was absolutly sorry that I missed the Irish Day in school this year and now I am waiting for the video which an other mum promissed me to copy. I know the songs because the kids were busy practicing their songs and dances at home and they also played the tin whistle. My girl also tried to learn me how to do irish dance :) But also my little girl learnd an irish song at the library: 
"Làmh, làhm eile, a haon, a dò,
Cos, cos eile, a haon, a dò,
Sùil, sùil eile, a  haon, a dò,
Cluas, cluas eile, a haon, a dò
Deannm sròn, bèal smig
Is fiaclaì mora, bàna, istigh."

Monday, 14 March 2011

Sunday Lunch

Vor ein paar Wochen hatte ich das Glueck Lunch fuer eine Familie zu gewinnen und gestern war es endlich so weit. Auf in die Stadt! Ich mag dieses "Kaffehaus" mit dem Tisch voller suesser Versuchungen. Die Kinder koennten glaub den ganzen Tag einfach nur um den Tisch herumlaufen und die wunderbaren Kreationen betrachten. Leider ist ja schon Fastenzeit, aber ausnahmsweise duerfen wir am Sonntag mal schlemmen.

Natuerlich gab es zuerst mal Kinderpizza, aber dafuer hatten sie ja eigentlich gar keine Zeit. Bei den vielen bunten Naschereien, war die Pizza schnell verschlungen und dann durfte jedes Kind seinen eigenen cupcake verzieren: Icing draufgespachtelt (moeglichst dick natuerlich und was nicht draufpasste gelangte schnellstens in den Mund) und dann Smarties, Marshmallows, Streusel und was sich sonst noch am Teller befand draufgedrueck ... Yummy! Naja, unsereins hat sich mit den Variationen und einem Capuccino begnuegt :)
 Ja und am Abend mit vollem Bauch und im Zuckerrausch, wurde dann noch das Kleid fertig genaeht. Leider passt es so gar nicht der kleinen Dame und es wird wohl nochmal in einer Nummer kleiner genaeht werden muessen, auch wenn sie es nicht wieder ausziehen wollte. Fuer das naechste Schnittmuster werd ich mal alle Nahtzugaben weglassen, denn selbst bei "eng geschnitten" ist das Teil noch zu gross ;(
(Gummiband musste heute morgen bei der Anprobe erst auf die richtige Laenge gebracht werden)

Sunday, 13 March 2011

Auftragsarbeiten fuer kleine Monster

Die letzten Tage habe ich meine liebe, alte Naehmaschine heiss laufen lassen und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn gestern Nacht hat sie dann wirklich gestreikt und wollte die LETZTE Naht auf gar keinen Fall mehr fertig stellen. Aber mal von Anfang an!

Ich habe fuer Facebook ein "Handmade" erstellt - ein paar fehlen noch - eine Julie fuer Gudrun. Die Tasche fand ich super - durfte sie letztes Wochenende probetragen, weil ich meine Handtasche vergessen hatte - und da meine grosse Maus ja dringend mal eine eigene Tasche fuer ihre Tanzschuhe brauchte, sollte sie auch eine bekommen. Stoffe hat sie selber ausgesucht und auch die Baender. Sogar das Gumiband wurde pink (erstanden am Stoffmarkt in Hannover) und sie hat sich soooooo gefreut am Morgen, als sie endlich ihre Tasche bewundern konnte :)
Mit einem Reststueck wurde nun auch endlich die zweite Tinwhistle hier im Haus eingepackt und auch sie hat nun eine ordentliche Tasche bekommen.
Ja und weil ich in Deutschland Stoffe eingekauft habe und die natuerlich auch gleich verarbeitet werden wollen - Madam braucht einen schwingenden Rock zum tanzen - hab ich begonnen eine Elodie zu naehen. Begonnen ist da genau richtig, denn irgendwie hab ich wieder vergessen einen passenden Reisverschluss zu besorgen - ich war gerade am Freitag Reisverschluss kaufen. Also liegt das Teil nun in der Ecke und am Nachmittag heisst es einen kurzen Stopp bei den Kurzwaren zu machen :) Aber eine Vorschau gibt es trotzdem:
Endlich habe ich mich nun auch an die Fleecejacke gewagt - das Schnittmuster liegt seit Jahren hier. Naja, die war dann wohl der ausschlaggebende Grund fuer den Streik meiner Maschine. Das ist ja so ein Fusselfleece! Uahhhhhh! Ich glaub, jetzt muss ich das Teil erst mal ordentlich putzen gehn, sonst naeht sie nie wieder fuer mich ^^ Aber die Jacke ist fertig. Mehr schief als gerade und auch nicht ganz so wie gedacht, aber fuer das erste mal find ich sie gar nicht so schlecht. Nur Sohnemann mag sie gar nicht! Sie ist zu gross. Und dabei steht da extra dabei, dass sie schmal geschnitten ist.
Zum Schluss muss ich nun noch ganz stolz die Minis von den Galwegians herzeigen. Die waren am letzten Wochenende in Westport (ja Sohnemann bereist Irland) fuer einen weiteren Blitz und es muss ein wunderschoener Tag gewesen sein.

Wednesday, 9 March 2011

Das letzte Geburtstagsgeschenk

Nach einem erholsamen Wochenende in Deutschland und einem Besuch am Stoffmarkt, hab ich gestern das letzte Geburtstagsgeschenk fuer den jungen Mann abgeholt. Tja, war ein netter Anblick, als das Teil so im Wohnzimmer platziert wurde und zum ersten Mal ist Sohnemann an einem Packet vorbeigerannt ohne es zu beaachten *gg*
Aber es kann ja auch nicht so schwer sein, ein Fahrrad zusammen zu bauen. Oder etwa doch?
After a nice weekend in Germany and a short visit at the fabric market I picked up the last birthday present for my son. It was really surprising, when I saw the box and it was the first time that my son did not notice a packet in the living room and passed it (normaly no packet is safe and he has to open it).  
But it could not be so hard to mount a bike ... ??

Hmmm! Nach mehrmaligem Nachfragen, ob der junge Mann beim Aufbau helfen will oder ob es bis Mittag fertig sein soll, konnte er sich dann doch dafuer entscheiden, dass er gerne gleich nach der Schule auf grosse Fahrt gehen moechte. Aha! Normalerweise landet mein Fahrrad in der Werkstatt, wenn was ist, und bisher habe ich mich noch nie sonderlich fuer Fahrraeder interessiert (ausser als Fortbewegungsmittel), aber ich kann ja mal den Versuch wagen und so ein Fahrrad montieren. Immerhin weiss ich ja, wie es am Ende aussehen soll *gg*
After repeated questioning my son if he wants to mount the bike with me or if I should do it when he is in school, he decided that he wanted the bike to be finished at lunch time when he comes home from school. Ok! Normally I bring my bike to a shop and until now I was not really interessted in bikes (except for cycling) but I will have a try. In the end  I know how it should look like *gg*  

Na gut! Also eine Aufbauanleitung such ich vergeblich und bis auf Unmengen an Kabelbindern und Pappe ist auch nicht viel dran an dem Ding. Aber Frauen koennen heutzutage alles, also warum nicht auch das. Kopf eingeschaltet und nach einer kurzen Denkpause, ein paar Schrauben und geschundenen Fingern (Naegel sind noch alle dran ;)) ... tarraaaaa ....
So! I could not find an instruction paper but lots of binder and cardboard. Nowadays women can do everything so why not mount a bike! Switching on my mind ... short break to think ... screwing and maltreated fingers (but all nails still on) ... taraaa ....
... Fertig! Bremsen eingestellt! Raeder aufgepumpt! Lenker gerade ... fehlt nur noch das Kind fuer die Probefahrt. Juhuuuu! 
Finished! Breakes setted! Wheeles pumped up! Handle bar straight ... just the kid is missing to to a ride! Yeah!